Sitemap
Kontakt
Home

Thise Gloor (1969)

Thise Gloor im Tonwerk 132

1990 bis 1995 Studium an der Jazzschule Luzern und an der Musikakademie Basel(Komposition,Musiktheorie)

Gloor spielte in verschiedenen Formationen im Bereich Jazz undImprovisation (Kieloor Entartet, Michael Gassmann Quartet u.a.). Mitglied von KOJ (vormals „ Nadelöhr“) und heute „Fabulous Fable Quartet“ und „Leopold", die Polden.

 Sein Schaffen als Komponist und Pianist ist auf 11 CD’s dokumentiert. Das Werkverzeichnis enthält ca. 30 Werke.

Sein Interesse als Komponist und Produzent gilt akustischen Phänomenen im Allgemeinen und den Rändern des Begriffes Stil im Speziellen. Auftragskompositionen für Trio Lépic, Katarakt, Ensemble „oggi musica“, „Nadelöhr“, „Schweizerische Naturforschende Gesellschaft“, „Seebahn- Quartet“ u.a..

Gloor leitete von 1999 bis 2012 das Jugendensemble Hinwil(Jugend-orchester)

Er ist zudem seit 1989 als Klavier- und Keyboardlehrer tätig. Ausbildung zum Tontechniker an der ZEPRA in Aarau.

Gründung und Aufbau des Tonstudios tonwerk132 in Wetzikon.

Pressestimmen

"... besonders schön Spartakus schmiedet einen Plan im Feuerschein des Pianisten Thise Gloor: ...erinnert gleichzeitig an den frühen Duke Ellington, die Avantgarderocker Henry Cow und die dadaistische Bonzo Dog Band."
Thomas Bodmer im züritipp

 „ Ob als Tastenmann der legendären < Kieloor Entartet>„ oder als Komponist zeitgenössischer Klassik: Thise Gloor ist mit allen musikalischen Wassern gewaschen. „Frank von Niederhäusern im Anzeiger von Uster

  "Ein gutes Beispiel, das gleichzeitig die Vielseitigkeit der Musiker belegt, ist die Art und Weise, wie Thise Gloor in L' orgue de Barbarie ein Thema aufgreift und variiert..."
Guido Diesing in Jazzthetik

 

Diskografie

Kieloor Entartet, „No more beer „, Ex Libris Verlag AG, 1990
Kieloor Entartet, “A good dog has a day, a bad one just might have two“,
Unit Records, 1992
Kieloor Entartet, “The red light fugue“, Unit Records, 1995
Michael Gassmann Quartett, “Live at Schaffhausen Jazz Festival”,
Unit Records, 1992
Sainkho Namchylak, “Letters“, c&p Leo Records, 1993
Nadelöhr, “Charming Stories“, Unit Records 1999
Nadelöhr, “Merry Melodies“, Unit Records 2001
OGGI MUSICA meets IRENE SCHWEIZER, Altri suoni, 2000
Ensemble „Katarakt, 2001
Fabulous Fables, „Soundscapes„, Turicaphon „ Jazz Elite „, 2005
KOJ meets Louis Sclavis, „Piffnaneiro, „Between the lines“, 2007

Fabulous Fable Quartet, "Swiss made", Unit Records, 2009

Weitere Informationen:

 www.thisegloor.ch

www.dominikburger.com
www.christophgrab.com
www.tonwerk132.ch


.....